Ombudsstelle

Im VPZ sind zwei Ombudspersonen tätig. Sie bilden die Anlaufstelle bei Anfragen und Beschwerden. Sie nehmen Beschwerden gegen Mitglieder des VPZ entgegen, hören alle Beteiligten an und versuchen Konflikte einvernehmlich zu regeln.

Stellen die Ombudspersonen eine Verletzung der Standesordnung fest oder will der Klient/die Klientin die Angelegenheit an die nächste Instanz weiterziehen, so machen sie den/die BeschwerdeführerIn darauf aufmerksam, dass sie/er in nächster Instanz an folgende Stellen gelangen kann:
Der Berufsverband bei welchem der Therapeut/die Therapeutin angeschlossen ist, die Patientenstelle Zentralschweiz oder die Dienststelle Gesundheit und Sport des Kantons Luzern.

Die Adressen dieser Instanzen können beim VPZ-Sekretariat eingeholt werden.







Aktuelle Hinweise:

Kri­sen­in­ter­ven­tion für Stu­die­ren­de, HIV und Aids, Pal­lia­tive Care, Schwang­er­schaft und Ge­burt - zu die­sen und an­de­ren The­men fin­den Sie Lis­ten von
» spe­zia­li­sier­ten Psy­cho­the­ra­peu­tin­nen und Psy­cho­the­ra­peu­ten

Un­ser Psy­cho­the­ra­pie­füh­rer kann on­line von un­se­rer Web­site he­run­ter­ge­la­den wer­den:
» Psychotherapieführer